Österreichweiter Nikolo-Protest für faire Schokolade

04.12.2013 - 14:16

Unter dem Motto „Wir setzen uns zur Wehr, wir wollen unsere Schokolade fair!“ organisieren als Nikolos verkleidete Südwind-AktivistInnen diese Woche österreichweit Protestaktionen auf Christkindlmärkten, um auf soziale Missstände und Ausbeutung in der Kakaoproduktion hinzuweisen.

04.12.2013, Wien. Heute Vormittag machten über 20 Nikolos Station vor dem Christkindlmarkt am Rathausplatz. „Wir sind schockiert über die Ergebnisse des Schoko-Nikolo-Checks: Wie sollen wir den Kindern Freude schenken, wenn nur bei drei getesteten Schoko-Nikolos ausgeschlossen werden kann, dass sie ohne Kinderarbeit produziert wurden?“, erklärt einer der als Nikolo verkleideten Südwind-AktivistInnen den Grund der Protestaktion.

Am 28. November wurden die Ergebnisse des heurigen Schoko-Nikolo-Checks von Südwind, Greenpeace, Produktionsgewerkschaft, und Verein für Konsumentinformation präsentiert. Dabei gab es nur für drei von 23 auf ökologische Kriterien, Tierschutz und soziale Aspekte getestete Schoko-Nikolos grünes Licht. „Im sozialen Bereich sehen wir rot! Bei mehr als der Hälfte der Produkte wird von den Unternehmen verabsäumt Nachweise für die Einhaltung internationalerArbeiterInnenrechte, Schutzbestimmungen für den ökologischen Lebensraum und, dass keine Kinder auf den Kakaoplantagen ausgebeutet werden, zu erbringen“, kritisiert Bernhard Zeilinger, Leiter der Südwind-Kampagne „Make Chocolate Fair!“ und Organisator der  Protestaktionen. Damit soll im Vorfeld von Nikolo und Weihnachten breitenwirksam auf die Schattenseiten der Schokoladeindustrie hingewiesen und KonsumentInnen darüber informiert werden, wie sie zu besseren Arbeitsbedingungen beitragen können.

„Wir alle können und sollen etwas tun, wenn es uns nicht egal ist, ob anderswo Menschen ausgebeutet werden!“, so Zeilinger und erklärt weiters: „Wir können fair gehandelte Produkte kaufen, schriftliche Beschwerden oder Anregungen direkt an die Schokoladenerzeuger oder den Einzelhandel richten, sowie die Petition auf at.makechocolatefair.org unterschreiben. Nur durch entsprechenden Druck werden die Unternehmen ihr gesamtes Schokoladensortiment fair und nachhaltig produzieren!“

„Wir begrüßen die Initiative für faire Schokolade und haben die Petition bereits unterschrieben!“, lassen die Nikolos vom Rathausplatz heute wissen und werden in den nächsten Tagen österreichweit auf Christkindlmärkten weitere Unterschriften sammeln.